Der Wirtschaftsstandort

Einzigartige Rahmenbedingungen, zahlreiche Standortvorteile und die geografische Lage im Herzen Europas zeichnen den Wirtschaftsstandort Liechtenstein aus.

Seit bald 100 Jahren sind Liechtenstein und die Schweiz in einer Zoll- und Währungsunion verbunden. Liechtenstein ist seit dem Jahr 1991 Vollmitglied der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) und profitiert von einem der grössten Netzwerke an abgeschlossenen Freihandelsabkommen weltweit. Am 1. Mai 1995 trat Liechtenstein dem EWR-Abkommen bei. Die Wirtschafts- und Zollunion mit der Schweiz und der EWR-Beitritt ermöglichen Liechtenstein den Zugang sowohl zum schweizerischen wie auch zum europäischen Wirtschaftsraum.

Liechtenstein hat mehr Beschäftigte als Einwohnerinnen und Einwohner. Die Industrie ist der grösste Wirtschaftssektor Liechtensteins und einige liechtensteinische Unternehmen gehören weltweit zu den Marktführern in ihrer Branche.