LIHK
Titelbild LIHK
 
Regierung trifft LIHK-Vorstand zum Austausch

Vaduz, 11. Mai 2018. Die liechtensteinische Regierung traf sich diese Woche mit dem Vorstand der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK) zum halbjährlichen Dialog. Die zentralen Themen waren die wirtschaftliche Situation in den Unternehmen und die Landesrechnung 2017.

 

Nach der Begrüssung durch Regierungschef Adrian Hasler und LIHK-Präsident Klaus Risch informierten die LIHK-Vorstandsmitglieder aus dem Industrie- und dem Bankensektor über die Lage in den Unternehmen: Erfreulich ist, dass alle Vorstandsunternehmen eine gute bis sehr gute Umsatz- und Ertragssituation melden. Die Vorstände weisen aber auch darauf hin, dass die Unternehmen nicht vor Konjunktureinbrüchen gefeit sind.

 

Regierungschef Adrian Hasler kommentierte die LIHK-Berichte nach vorne gerichtet: „Die guten Resultate der Unternehmen stimmen mich sehr zuversichtlich, sowohl im Hinblick auf die Herausforderungen des Wirtschaftsstandortes, wie auch mit Blick auf die Steuereinnahmen.“ Anschliessend informierte der Regierungschef den LIHK-Vorstand über die Landesrechnung 2017. Das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit weist einen Gewinn von 11 Mio. Franken aus. Dies sei auf deutliche Mehreinnahmen bei den Steuern sowie auf Budgetunterschreitungen auf der Aufwandseite zurückzuführen. Das Finanzergebnis fällt mit 160 Mio. Franken deutlich besser als erwartet aus.

 

Die LIHK-Vorstände nahmen das erfreuliche Resultat der Landesrechnung 2017 positiv zur Kenntnis und bestätigten, wie wichtig ein ausgeglichener Staatshaushalt für den Wirtschaftsstandort ist. Präsident Klaus Risch hielt fest: „Die LIHK erwartet vom Staat, dass er weiterhin ein strammes Kostenmanagement für den laufenden Betrieb beibehält. Das gute Resultat der Landesrechnung ermöglicht es jedoch, vermehrt in die Zukunft des Landes zu investieren.“

 

Nach der Besprechung von weiteren Themen wie die UNO-Agenda 2030, Mobilität und Verkehr, Datenschutz-Grundverordnung und Bildung halten sowohl Regierung wie LIHK-Vorstand fest, dass ein regelmässiger Austausch für beide Seiten gewinnbringend ist und regelmässig weitergeführt wird.

 

Legende zu Gruppenfoto v.l.n.r: Josef Beck, LIHK-Geschäftsführer; Roland Matt, Liechtensteinische Landesbank AG; Aurelia Frick, Regierungsrätin; Fredy Vogt, VP Bank AG; Marc Desrayaud, Oerlikon Balzers; Klaus Risch, LIHK-Präsident, Hilti Aktiengesellschaft; Mauro Pedrazzini, Regierungsrat; Adrian Hasler, Regierungschef; Daniel Risch, Regierungschef-Stellvertreter; Dominique Gantenbein, Regierungsrätin; Brigitte Haas, Stellvertretende LIHK-Geschäftsführerin; Fabian Frick, LIHK-Vizepräsident, Hoval Aktiengesellschaft; Matthias Donhauser, Ivoclar Vivadent AG; Michael Drolshagen, thyssenkrupp Presta AG.

 

(Foto: ikr)

 

 

Druckerfreundliche Version
Suche
  

 Liechtenstein

Liechtensteinische Landesverwaltung

 

 

 

Agil

 

Agil

 

next-step

 

 ataSwiss

 

 

next-step

LIHK
Altenbach 8, FL-9490 Vaduz  |  Tel. +423 / 237 55 11, Fax +423 / 237 55 12  |  E-Mail: info@lihk.li